Johannesstraße 19
99084 Erfurt
Telefon 0361 6442264
Fax 0361 6442265

Landesarbeitsgemeinschaft
Kinder- und Jugendschutz
Thueringen e.V.

Jugendschutz-Thueringen.de

Willkommen bei der Servicestelle für den erzieherischen Kinder und Jugendschutz in Thüringen!

Neue Geschäftsführung

Wir begrüßen Frau Susan Schmidt als neue Geschäftführerin unserer Landesarbeitsgemeinschaft

Susan Schmidt hat zum 01.04.2024 die Leitung der Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz in Thüringen e.V. übernommen. Anfang 2019 bis Frühjahr 2021 agierte sie im Rahmen einer Elternzeitvertretung als Fachkraft im Kinder- und Jugendschutzdienst, als Netzwerkoordinatorin Frühe Hilfen, als Jugendschutzfachkraft und als insoweit erfahrene Fachkraft im Kinder- und Jugendschutz gem. § 8 a und § 8 b SGB VIII im Jugendamt des Landkreises Sömmerda. Anschließend folgten drei Jahre Beratung, Unterstützung, Vermittlung von Hilfen und Schutz von Kindern und Jugendlichen und deren Familien als Sachbearbeiterin im Allgemeinen Sozialdienst des Jugendamtes Sömmerda.



Kindermedienschutzparcours

Noch keinen Zugang erhalten?

Aufgrund von personellen Engpässen gibt es Verzögerungen bei der Vergabe von Zugängen zum Kindermedienschutzparcours. In einem solchen Fall schreiben Sie uns bitte eine Mail an die Adresse "info[at]jugendschutz-thueringen.de" oder melden Sie sich telefonisch unter 0361 6442264.


Präventionsangebot 5. bis 8. Klasse

Safe Talk - Real Talk - Sprechen über sexualisierte mediatisierte Gewalt

Sie sind auf der Suche nach einem Projekt für ihre Schülerinnen und Schüler? Es gibt immer wieder Probleme und Auseinandersetzungen rund ums Thema Medien? Sie wollen präventiv ihre Klasse fördern und über digitale Gewaltformen aufklären? Dann melden Sie sich bei uns! Informationen und Ansprechpartnerinnen finden Sie im Flyer!


Den Krieg in der Ukraine thematisieren

Hinweise für die Arbeit mit Kindern

  • Mit Kindern und Jugendlichen übern den Krieg sprechen Der Krieg in der Ukraine ist ein Thema für den Kinder- und Jugendschutz. Ein sensibler Umgang in Gesprächen mit Kindern und Jugendlichen, aber auch im Zusammenhang mit Nachrichten und sozialen Netzwerken ist gefordert. Wir haben hier einige Hinweise zusammengefasst, die im Alltag, aber auch in pädagogischen Settings hilfreich sein können inkl. Links zu den Themen Falschmeldungen, Buchempfehlungen, traumasensibler Umgang und Informationen für das Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe.
  • Hilfsangebote für Frauen und Kinder- Informationen auf deutsch und ukrainisch Fliehen zu müssen kann insbesondere für Frauen und Kinder ein Sicherheitsrisiko sein - sie können auf der Flucht und bei Unterbringung in Deutschland und anderswo einem erhöhten Risiko von Gewalt, Missbrauch, Ausbeutung und Menschenhandel ausgesetzt sein. Hier finden sich gebündelt Hilfsangebote für Frauen und Kinder - kostenlos und mehrsprachig.